Tipps

Herausnehmbare Zahnspange - und dann? 

Um mögliche Risiken und Nebenwirkungen beim Tragen einer herausnehmbaren Zahnspange zu vermeiden, sind einige Regeln zu beachten:

Eingewöhnungsschwierigkeiten

Eingewöhnungsschwierigkeiten

In den ersten Tagen ist beim Tragen der Zahnspange der Speichelfluss erhöht, da sich der Körper erst an den neuen "Fremdkörper" gewöhnen muss. Dieser Zustand normalisiert sich schnell. Auch das Sprechen ist anfänglich gewöhnungsbedürftig. Nach dem Stellen der Schraube oder einigen Tagen Tragepause können Druckgefühle entstehen, die bei gutem Tragen schnell wieder vergehen.

Halten die Beschwerden jedoch länger an, kontaktieren Sie uns bitte!

Einsetzten und Herausnehmen der Spange

Einsetzten und Herausnehmen der Spange

Die herausnehmbare Zahnspange besteht aus Kunststoff und Metalldrähten. Die Spange wird zum Einsetzen mit Daumen oder Zeigefingern gegen die Zahnreihe an den Gaumen nach oben gedrückt und im Unterkiefer entsprechend nach unten gedrückt, bis sie „einrastet“.

Bitte nicht durch Zubeißen die Spange fixieren wollen! Zum Herausnehmen wird mit den Zeigefingern hinter die Drahtelemente gehakt und die Spange von der Zahnreihe abgezogen. Bitte möglichst nicht an den vorderen Drahtbögen ziehen, da diese leicht verbiegen.

Schraube

Schraube

In manchen Plattenapparaturen ist eine Schraube eingearbeitet, die verstellt werden muss und die Spange aktiviert. Direkt an der Schraube ist ein kleiner Pfeil, der die Richtung angibt, in welche die Schraube verstellt werden muss. Ihnen/ Ihrem Kind wurde ein kleiner Schlüssel mitgegeben, mit dem die Schraube, je nach Anweisung, verstellt werden kann.

Tragezeit und gute Mitarbeit

Tragezeit und gute Mitarbeit

Damit die Zahnspange wirkt, muss sie genau nach Anweisung getragen werden. In den meisten Fällen nachmittags und nachts. In besonderen Fällen auch während der Schulzeit. Dies gilt besonders bei aktiven Platten mit einer Schraube. Andernfalls „ wächst“ die Spange und passt nicht mehr. Je fleißiger die Spange getragen wird, umso besser und schneller lässt sich die Behandlung durchführen.

Zum Essen, Zähneputzen und beim Sport bitte die Spange herausnehmen.

Pflege und Aufbewahrung der herausnehmbaren Apparatur

Pflege und Aufbewahrung der herausnehmbaren Apparatur

Wenn die Spange nicht im Mund ist, sollte sie in der mitgegebenen Klammerdose verwahrt werden. Hier ist sie vor Verschmutzung und Verbiegung und Bruch geschützt. Die Spange gehört bitte nicht in die Hosentasche oder in den Schulranzen, nicht auf den Schreibtisch zwischen die Schulhefte oder lose ins Gepäck!

Zum Reinigen wird eine Zahnbürste und Zahnpasta oder Seife verwendet. Die Spange wird sauber gebürstet und anschließend gründlich mit Wasser angespült. Für einen besseren Geschmack kann die Spange in Mundwasser gelegt werden. Die Spange sollte morgens und abends geputzt werden und dann kommt die saubere Spange auf die sauberen Zähne!

Regelmäßige Kontrollen

Regelmäßige Kontrollen

Die Aktivität bzw. der Sitz der herausnehmbaren Spange  muss in regelmäßigen Abständen (4 - 6 Wochen) kontrolliert werden, damit es nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt.

Das Einhalten der vereinbarten Kontrollterminen ist daher von großer Bedeutung! Eine erfolgreiche Behandlung kann nicht durchgeführt werden, wenn der Patient zu lange oder häufig ausbleibt! Falls ein längerer Zeitraum überbrückt werden muss (z. B. längerer Urlaub oder Auslandsaufenthalt) sollte dieses bitte sobald als möglich angegeben werden, damit die weiteren Termine und Aktivierung der Zahnspange den Umständen angepasst werden kann.

Bei Beschwerden, Verlust oder sonstiger Schädigung der Apparatur informieren Sie uns bitte umgehend und vereinbaren einen baldigen Termin. Bei Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.